Geläute

Das Geläute der Christuskirche bestand anfänglich aus den Tönen B, des, e, g. Die Glocken mussten schon während des 1. Weltkrieges abgeliefert werden. Auch 1942 wurden drei große Glocken zerstört.

Neue Glocken wurden 1953 eingeweiht, 2004 kam die Friedensglocke hinzu.

Das heutige Geläute, der Größe nach geordnet:

I        Friedensglocke                                                          f0     (9160 kg)
II       Totenglocke (Christusglocke)                                     c1    (1730 kg)
III      Vorläuteglocke (Kreuzglocke)                                    d1    (1520 kg)
IV      Vater Unser - und Betglocke (Dreieinigkeitsglocke)     f1      (893 kg)
V       Trau- und Segensglocke (Heiliggeistglocke)               g1      (583 kg)
VI      Taufglocke (Lutherglocke)                                         a1      (450 kg)

Festgeläute

Friedensglocke

FotoIch wurde gegossen während der längsten Friedensepoche seit Bestehen der Stadt Karlsruhe – 60 Jahre nach dem letzten Luftangriff auf die Stadt – durch die Glockengießerei Bachert – zu deren 100jährigem Bestehen – am 24. September 2004, anlässlich der 'Europäischen Glockentage', unter Landesbischof Ulrich Fischer, Dekan Otto Vogel, den Pfarrern an der Christuskirche, Gerhard Koch und Gabriele Hug, Bundespräsident Horst Köhler, Ministerpräsident Erwin Teufel und Oberbürgermeister Heinz Fenrich
- Beurkundung auf der Glocke


in terra pax urbi et orbi
(Frieden auf Erden der Stadt und dem Erdkreis)
- Zentrale Aufschrift auf der Glocke


858 Namen
- Auf der Glocke "verewigte" Unterstützer des Projekts

Geschichte

24.09.2004
Die Glocke wird gegossen in der Glockengießerei Bachert

Foto Foto Foto
Fotos: Willy Künz

 

27.09. - 29.10.2004
Ein neuer Eichenglockenstuhl ersetzt den rostig gewordenen Stahlglockenstuhl

31.10.2004
Die Glocke wird eingeweiht

Foto Foto Foto
Fotos: Willy Künz


02.11.2004
Die Glocke wird in ihre endgültige Glockenstube hochgezogen

Glockenzieher

Professor Emil Wachter, Karlsruhe

Daten

Gewicht: 9160 kg

Größe: 2,41 m

Breite: 2,41m
(unterer Durchmesser)

Material: Bronze
(78% Kupfer, 22% Zinn)

Ton: f0

Läuteplan

  • Mittags um 12 Uhr (Ruf zum Frieden)
  • Bei besonderen Gottesdiensten (z.B. Friedensgottesdiensten)
  • Bei Kirchenfesten (im Zusammenklang mit den anderen 5 Glocken )

Geläute Friedensglocke

Film

Eine DVD zur Friedensglocke kann im Pfarramt zum Preis von 15,00€ erworben werden.