Familiengottesdienst am 16. Juni 2013

Den Abschluss des Kindertages bildete der Familiengottesdienst am 16. Juni. Dort erspürten wir die wunderbaren Möglichkeiten unserer Hände und erlebten wie aus dem ungläubigen Thomas ein gläubiger Thomas wurde. Einige Kinder hatten im Rahmen des Theater-Workshops am Kindertag die Geschichte eingeübt und führten sie sehr beeindruckend im Gottesdienst vor.
Das Anspiel begann mit Thomas, der sich fürchterlich aufregte, dass er als ungläubiger Thomas in die Geschichtsbücher eingeht.
In der nächsten Szene versuchten die Jünger, die Jesu bereits gesehen hatten, mit Thomas ihre Freude über die Auferstehung zu teilen. Doch Thomas glaubte, dass seine Freunde verrückt geworden waren. Als jedoch Jesus plötzlich auftauchte verwandelte sich Thomas Skepsis in große Freude.
Und so rief es Thomas in der letzen Szene allen Gottesdienstbesuchern zu: „Glaubt es, auch wenn ihr es nicht sehen könnt. Jesus ist auferstanden! Er ist bei uns alle Tage, bis ans Ende der Welt!

 

Zurück