Kindergottesdienst am 16. März 2014

Heute haben wir uns über Gebete unterhalten und überlegt wo, wie, wann und warum wir beten.

 

Danach wurde das Gleichnis vom bittenden Freund aus dem Lukas-Evangelium vorgespielt. Dabei weckte ein Mann mitten in der Nacht seinen Freund, da er überraschend Besuch bekommen hatte und dringend ein Brot brauchte.

 

Der Mann im Bett weigerte sich zunächst, an die Tür zu gehen. Doch sein Freund war so hartnäckig, dass er irgendwann doch aufstand und ihm ein Brot gab.

Wir haben uns überlegt, dass eine solche Hartnäckigkeit auf für das Gebet gelten kann.

In drei Gruppen haben wir auf verschiedene Art und Weise, die Geschichte und das Thema Gebet vertieft.

Gruppe 1: Gespräch über Bastelaktion

 

 

Gruppe 2: Gestaltung eines Gebetsortes

 

 

 

Gruppe 3: Nachspielen der Geschichte und eine andere Version der Geschichte ausprobieren

Zurück